Lionel Heilmann

Lionel Heilmann wurde am 13.04.2000 in Titisee-Neustadt im Schwarzwald geboren. Er wuchs in einem musikalischen Elternhaus auf und begann im Alter von 11 Jahren Horn zu spielen. Mit 12 Jahren zog er nach Bad Kissingen, wo er vier Jahre später als Hospitant an der Berufsfachschule für Musik Bad Königshofen Unterricht bei Martin Osterhammer erhielt (Solohornist am Landestheater Coburg). Zwei Jahre später wurde er dort nach dem Abitur als Schüler aufgenommen und machte im Jahr 2020 seinen Abschluss mit Auszeichnung. In dieser Zeit war er in vielen Orchestern tätig, wie z. B. dem Nordbayrischen Jugendblasorchester, dem Bayrischen Juristenorchester und der Jungen Philharmonie Rhön-Grabfeld, wo er unter der Leitung von Prof. Ernst Oestreicher an Haydns Schöpfung und Carmina Burana mitwirkte. Konzertreisen mit dem Jugendmusikkorps der Stadt Bad Kissingen führten ihn u. a. nach Südafrika, Frankreich und New York. Seit dem Sommersemester 2021 studiert er Horn mit Studienziel Orchestermusiker in der Klasse von Prof. Norbert Stertz an der Hochschule für Musik Detmold.

Scroll to Top