Über uns

Das Private Musikzentrum Detmold ist in den 90er Jahren ausgehend von einer Initiative russlanddeutscher Kirchengemeinden gegründet worden, um den musikalischen Bereich im familiären und kirchlichen Bereich zu fördern. Zunächst wurde der Instrumentalunterricht in den verschiedenen Gemeindehäusern durchgeführt, um ortsnahen Unterricht für die Schüler anzubieten. Mittlerweile hat sich das Musikzentrum wesentlich breiter aufgestellt, setzt bei den Mitarbeitenden und Lehrenden auf einen qualifizierten Abschluss einer anerkannten Musikhochschule und hat sich Übe- und Konzerträumlichkeiten in Detmold angemietet.

Das Angebot des Musikzentrums richtet sich an alle Altersgruppen, angefangen von Kursen für Kleinkinder (musikalische Früherziehung) bis hin zum Unterrichtsangebot und speziellen Workshops für Erwachsene und Senioren.
In den letzten Jahren sind außerdem (dauerhafte) Kooperationen mit den August-Hermann-Francke-Schulen in Lippe, dem Hermann-Vöchting Gymnasium Blomberg, mehreren Kindergärten, dem Wohnstift Augustinum und dem Museum für russlanddeutsche Kulturgeschichte entstanden. Die enge Zusammenarbeit mit Kirchengemeinden ist nach wie vor ein wichtiger Bestandteil des Musikzentrums und äußert sich durch individuelle und auf die Bedürfnisse der Gemeinden zugeschnittene Aktionen und Angebote.

Das Private Musikzentrum Detmold hat zur Zeit ca. 400 Schüler, die von rund 30 Lehrern unterrichtet werden. Ende 2012 bezog die Musikschule die neuen Räumlichkeiten in Detmold-Hohenloh, unterhält aber 5 weitere Unterrichtsstandorte in der Umgebung. Neben der Musikschule sind das Musikcollege, der Kammerchor, die Konzerte und der Instrumentenverleih weitere tragende Säulen im Privaten Musikzentrum Detmold.
Die Leiterin des Musikzentrums, Linda Wiebe, ist eine Absolventin der Hochschule für Musik in Detmold und als Multiplikatorin für den musikalischen Bereich bundesweit engagiert.

Büro-Öffnungszeiten

Montag 9:00 - 17:30 Uhr
Dienstag 9:00 - 12:00 Uhr
Mittwoch 8:30 - 12:00 Uhr
Donnerstag 8:30 - 15:00 Uhr